Pfarrbezirke

Einteilung der Pfarrbezirke

Nach dem Abbau mehrerer Pfarrstellen in den vergangenen Jahren organisieren unser Gemeindeleben in zwei Regionen:
die Region Süd mit dem 3. Pfarrbezirk (Pfr. Uwe Rahn) und dem 4. Pfarrbezirk (Pfr. Jürgen Schröder)
und die Region Nord mit dem 1. Pfarrbezirk (Pfr. Frank Bracklo), und dem 2. Pfarrbezirk (Pfr. Rainer Schumacher).

Alle Bezirke laufen auf die Christuskirche zu - dem geistlichen Zentrum unserer Gemeinde. Unser Ziel ist es - auch im Empfinden der über 11.000 Gemeindeglieder - zu einer Gesamtgemeinde zusammenzuwachsen!

Je geringer die Anzahl der Pfarrstellen, umso weitläufiger die räumlicher Ausstreckung der einzelnen Bezirke.

Ein Blick auf die Straßenliste macht deutlich: eine exakte Zuordnung von Gemeindehaus und Pfarrbezirk ist nun endgültig nicht mehr möglich.

Dies hat Konsequenzen für den gemeindlichen Alltag:
Konfirmandengruppen etwa können nicht mehr nach Bezirken eingeladen werden. Entscheidend wird vielmehr die Nähe zwischen Wohnort und Gemeindehaus sein. Welche Pfarrerin und welcher Pfarrer dann welche Konfirmandengruppe übernimmt, muss jedes Jahr neu entschieden werden. Ähnliches gilt z.B. auch für die Einladung zu den jährlichen Altenfeiern oder auch für die gottesdienstliche Zuordnung der Pfarrerinnen und Pfarrer an den einzelnen Gottesdienststätten.

Unter dem Strich heißt dies: das Gemeindeleben gestaltet sich flexibler. Es ist spürbarer als in der Vergangenheit geworden, dass wir alle zu einer einzigen - wenn auch immer noch sehr großen - Kirchengemeinde gehören (eine der größten in Westfalen!).

Wer ist mein Ansprechpartner?